Das Leben auf den Malediven

malediven Land und Leute

Ein Leben auf den Malediven…

… ist ein Leben im unendlichen Blau mit tropischer Vegetation auf einer paradiesischen Inselwelt. Auf etwa 2000 traumhaft schönen Inseln kann man Segeln, Schnorcheln und Windsurfen. Für das Leben auf den Malediven, Arbeiten und als Tourist sollte man sich mit den landesüblichen Sitten und Gebräuchen vertraut machen.

Arbeiten auf den Malediven

Benötigt wird eine Arbeitserlaubnis. Arbeitgeber auf den Inseln übernehmen diese Formalitäten. Es steht einer Verbindung von Arbeiten und paradiesischer Urlaubswelt nichts mehr im Wege. Man kann in der dortigen Gastronomie Jobs finden. Eine bedeutende Rolle in der Wirtschaft spielt der Tourismus. In einem Job sind englische Sprachkenntnisse ein Muss. Eine weitere europäische Sprache ist hilfreich.

Wirtschaft

Der mit Abstand größte Wirtschaftszweig ist der Tourismus. Über 60 Prozent der Deviseneinnahmen erbringt der Tourismus, trägt etwa 28 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei und trägt über 90 Prozent der Steuer- und Zolleinnahmen. Nur 11 Prozent der Erwerbstätigen arbeiten in der Fischerei. Textilien, Schiffsbau und Landwirtschaft spielen eine nachgeordnete Rolle.

Einkaufen

Relativ preiswert sind Textilien und Tee auf den paradiesischen Inseln. Muscheln, Korallen und eine Vielzahl von Pflanzen und Tierarten dürfen nicht ausgeführt und nicht eingeführt werden. Auf dem Inselparadies zählt zum Alltag auch Essen und Trinken, Korallen, Klima, Nebenkosten und Unterhaltung.

Essen und Trinken

Wichtig auf den paradiesischen Inseln ist auch Essen und Trinken. Außer Kokosnüssen und Fisch wird alles importiert. Europäisch sind die kulinarischen Angebote der Inseln ausgerichtet. Curries werden aus fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten zubereitet.

Korallen

Seit dem Sommer 1998 ist vermehrt Korallenbleiche aufgetreten. Es sind die Auswirkungen des Es Nino. Die Meerestemperatur stieg global um ein paar Grad an.

Klima

Die Temperatur liegt das ganze Jahr bei etwa 25 bis 32 Grad C. Täglich scheint die Sonne zwischen sechs und neun Stunden. In den Monsunmonaten kommt es zum Teil zu heftigen Regenfällen.

Nebenkosten

Ein Bier gibt es ab etwa 3 US-Dollar, einen Softdrink ab etwa 2 US-Dollar, einen Wein ab etwa 12 US-Dollar und Snacks ab etwa 4 US-Dollar. Eine Postkarte kostet etwa 7 MVR, ein Brief kostet etwa 10 MVR.

Unterhaltung

Auf den jeweiligen Inseln findet abendliche Unterhaltung statt. Einmal pro Woche werden in der Regel Diskoabende veranstaltet.

Arbeiten auf den Malediven

Urlaub auf den Malediven buchen

Malediven Urlau buchen

Urlaub auf den Malediven buchen

Wunderschöner, weißer Sandstrand, herrliche Lagunen und eine extra Portion Exotik. Wer diese Kriterien mit in seine Urlaubsplanung legt, der wird schnell zu dem Entschluss kommen, dass die Malediven mit in die engere Wahl gezogen werden.Die traumhaften Malediven, was so viel wie *Inselketten* bedeutet, liegen mitten im Indischen Ozean. Einzigartiges Flair macht sich hier breit. Absolut überwältigend wirken die besonderen Wasserbungalows, die das typisch exotische Flair der Malediven ausstrahlen. Die Herzlichkeit der Einheimischen machen einen Urlaub auf den Malediven zu einem absoluten Erlebnis, welches man unbedingt einmal im Leben gespürt haben muss. Neben der Schönheit und der Einzigartigkeit, die man hier durch Land und Leute erlebt, kommen auch Hobbys nicht zu kurz.
Wer eine Reise auf die Malediven buchen möchte, sollte unbedingt beachten, dass man fast nirgendwo so tauchen kann wie hier. Viele der Malediven Inseln besitzen ein eigenes Riff, das es ermöglicht ganz komfortabel direkt vom Strand aus Tauchen zu gehen, und somit die traumhafte Einzigartigkeit der Unterwasserwelt hautnah zu erleben. Von Anemonenfisch bis hin zu bunten Korallen, bleibt hier kein Wunsch eines Tauchers unerfüllt, und muss bei einer Reise auf die Malediven unbedingt erlebt werden.

Gastfreundlichkeit wird hier groß geschrieben.

Einige Inseln der Malediven sind bekannt für Ihre exotischen Köstlichkeiten. Essen wird zu einem ganz neuen Erlebnis mit den Spezialitäten die hier von Einheimischen zubereitet und dem Gast zauberhaft serviert werden. Wer etwas ganz Besonderes sucht, hat die Möglichkeit ein Dinner auf einer Sandbank zu bekommen. Hierfür sind die Malediven sogar sehr bekannt. Ein Frühstück zu zweit auf einer weißen Sandbank soll nicht länger eine Traumvorstellung bleiben. Darüber hinaus lässt sich noch weitaus mehr planen und organisieren, wie Candle light Diner unter offenem Sternenzelt, oder vielleicht einen ganz individuellen Heiratsantrag.

Neben diesen ganzen zauberhaften Eindrücken lassen die Malediven auch für Romantiker keine Wünsche offen.

Ob eine Hochzeit geplant wird, oder ob man seine Flitterwochen hier buchen möchte. Welches junge Paar träumt nicht davon, seinen Honeymoon auf einer traumhaften Insel zwischen weißen Sand und türkisem Wasser zu verbringen? Eine unvergessliche Hochzeit wir hier garantiert, und entspricht keineswegs dem Standard. Glückliche Tage zu zweit sind eine absolute Selbstverständlichkeit. Die Sehnsüchte nach Ferne, Ruhe und Entspannung werden in jeder Hinsicht befriedigt und abgedeckt.

In welche Richtung man seinen Malediven auch Urlaub planen möchte, hier werden Urlaubsträume Realität. Feuer, Leidenschaft, den warmen Sand unter den Füßen spüren, baden in einer einsamen Bucht, all diese Träume werden erfüllt und machen den Urlaub zu einer ganz unvergesslichen Reise.

Wetter auf den Malediven

Wetter auf den Malediven

Wetter und Klima auf den Malediven

Die Maldiven sind gerade im Winter, wenn das Wetter in Deutschland alles andere als warm und freundlich ist und sich der Himmel bei einem Blick aus dem Fenster grau und wolkenverhangen präsentiert, eines der Traumziele für viele.

Durch seine Lage im Indischen Ozean ist das Klima des Inselstaats relativ konstant warm beziehungsweise tropisch. Dadurch hat man ganzjährig eine recht hohe Luftfeuchtigkeit von über 70%, im Gegenzug aber auch selten Temperaturen unter 25 °C nachts und tagsüber um die 30 °C. Auch die Wassertemperatur liegt durchgängig bei angenehmen 28 °C im Durchschnitt. Temperaturschwankungen gibt es über das Jahr betrachtet kaum.

Das Wetter auf den Maldiven wird bestimmt durch die Monsunzeit. Dabei muss man zwischen dem Südwest Monsun von etwa Mai bis Oktober und dem Nordost Monsun von November bis April unterscheiden. Als beste Reisezeit gelten die Monate während des Nordost Monsuns. In dieser Zeit fallen kaum Niederschläge. Von Mai bis Oktober muss man mit stärkeren Regenfällen rechnen. Das bedeutet aber meistens keine komplett verregneten Urlaubstage, sondern für gewöhnlich bauen sich über den Tag Wolken am Himmel auf, die sich dann am Nachmittag oder Abend in Form von starken Regenfällen entleeren. Deshalb kann man die Malediven prinzipiell als ganzjähriges Reiseziel betrachten. Allerdings sind Juni und Juli mit Vorsicht zu genießen, da man dann auch mal mit Stürmen rechnen muss.

April und Mai sind die heißesten Monate mit Temperaturen um die 33 °C. Aber selbst diese Temperaturen sind in der Regel recht gut zu verkraften, da die Inseln vom Meer her konstant von einer leichten Brise umweht werden.

Bei der Urlaubsbuchung sollte man beachten zu welchem Zweck man seinen Urlaub auf den Malediven plant. Möchte man zum Surfen oder Wellenreiten hin, empfiehlt es sich natürlich einen Zeitraum zu wählen, in dem mit mehr Wind zu rechnen ist. Dies ist der Fall während des Südwest Monsuns. Während des Monsunwechsels im Oktober hingegen herrscht relative Windstille, also keine guten Voraussetzungen für alle Surfer. Für Taucher, Schnorchler oder Badeurlauber ist ein windstilles Meer von Vorteil, wie es von Januar bis März vorzufinden ist. Die Sicht unter Wasser ist dann am Schönsten und man kann die farbenfrohe Unterwasserwelt ausgiebig erkunden. Zu dieser Zeit ist auch ein Inselhopping am Besten möglich, da bei ruhigem Meer auch weniger seefeste Menschen entspannt eine Schiffsfahrt wagen können.

Wegen des tropischen Klimas gibt es ein paar Dinge, die man beachten sollte. Ohne Sonneschutz (Sonnencrème, Kopfbedeckung, Sonnenbrille etc) aus dem Haus zu gehen, empfiehlt sich nicht.

Gerade während der deutschen Wintermonate ist die Haut Sonneneinstrahlung nicht gewohnt und sehr empfindlich. Tropisches Klima mögen leider nicht nur viele Urlauber, sondern auch Mücken. Deshalb sollte man in jedem Fall etwas gegen Mückenstiche einpacken und am Besten auch etwas, damit es gar nicht erst zu Mückenstichen kommt, also zum Beispiel Autan oder ähnliches. Und auch auf den Malediven sollte grundsätzlich eine Reiseapotheke mit fiebersenkenden Mitteln, Durchfallmedikamenten, Desinfektionsmitteln, Wundsalbe und Pflaster nicht fehlen. Dann steht einem entspannten und gelungenen Urlaub nichts mehr im Wege.

Reisewarnung für Malediven

Reisewarnung

Eins vorweg, wer die Malediven als Urlaubsziel gewählt hat, der braucht sich zur Zeit hinsichtlich einer Reisewarnung keine Gedanken zu machen. Natürlich ist dies nur eine Momentaufnahme, daher empfiehlt es sich, sich regelmäßig auf den Seiten vom Auswärtigen Amt über eventuelle Reisewarnungen zu informieren.

Auch wenn es keine Reisewarnung für die Malediven gibt, so bedeutet dies nicht das man bei diesem Reiseziel nichts beachten sollte.

Es gibt aber wichtige Sachen die man unbedingt beachten sollte. Anbei einige Hinweise

Zollvorschriften

So sollte man als Urlauber zum Beispiel, die Zollvorschriften des Landes beachten. Besonders streng sind die Zollvorschriften hinsichtlich Medikamente und das völlig unabhängig davon, ob es sich um verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige Medikamenten handelt. Wer daher auf Medikamente angewiesen ist, sollte eine entsprechende ärztliche Bescheinigung sich vorher bei seinem Arzt holen. Damit diese Bescheinigung von den dortigen Zollbehörden nachvollzogen werden kann, sollte diese möglichst in Englisch sein. Auch Alkohol, selbst die zollfreien Mengen, dürfen auf den Malediven nicht eingeführt werden.

Strafrechtliche Hinweise

Ein weiterer Hinweis findet man vom Auswärtigen Amt hinsichtlich den strafrechtlichen Vorschriften, die dort gelten. Gerade hinsichtlich dem Besitz und Konsum von Rauschgift aller Art, wird auf die erheblichen Strafen hingewiesen. Besucht man als homosexuelles Paar das Land, so sollte man jede Liebesbekundung, sei es Küssen oder Handhalten, unterlassen. Auch dies kann aufgrund der dortigen Religion (Islam) zu Strafen führen. Im Zusammenhang mit Religion weist das Auswärtige Amt auch daraufhin, dass man jede Missionstätigkeit oder der Besuch/Abhaltung von christlichen Veranstaltungen, unterlassen soll.

Gesundheitsschutz

Abschließend wird vom Auswärtigen Amt noch auf die Gesundheitsversorgung im Land hingewiesen, diese ist weit unter dem europäischem Standard, den wir kennen. Gerade bei schweren Verletzungen oder Erkrankungen ist häufig ein Transport nach Singapur oder Dubai zur ärztlichen Behandlung notwendig. Es wird daher vom Amt empfohlen, sich vor der Reise um einen ausreichenden und gültigen Krankenversicherungsschutz zu kümmern, dieser sollte unbedingt auch eine Reiserückholversicherung beinhalten. Bezüglich Impfschutz, so reicht der normale Impfschutz aus. Lediglich hinsichtlich dem Dengue Fieber (durch Mückenstiche), empfiehlt es sich auf eine richtige Kleidung (lang und hell), Einreiben mittels einem Repellent sowie die Verwendung von Moskitonetze oder dem Aufenthalt in entsprechend geschützten Räumen, zu achten.

Auch wenn diese Hinweise erst mal abschrecken, so sollte man nicht vergessen, es ist ein anderes Land mit einer anderen Kultur. Somit gelten andere Sitten und Gesetze, die man als Urlauber beachten sollte. Sollte es doch vor Ort Probleme geben, so kann man sich an die deutsche Botschaft oder den dortigen Honorarkonsul wenden. Beachtet man alle Hinweise, steht einem sorglosen Urlaub nichts mehr im Wege.

Einreisebestimmungen Malediven

Einreise Malediven

Einreisebestimmungen und Auswandern

Die Malediven gehören als islamischer Insel- und Atollstaat im Indischen Ozean zu den beliebtesten touristischen Zielen weltweit. Das aus insgesamt 1.196 Atollen und Inseln bestehende Gebiet, in welchem lediglich ganze 220 Inseln und Atolle von Einheimischen bevölkert werden, während 87 weitere Inseln und Atolle rein touristischen Zwecken dienen, gilt als Traum-Destination und als eines der letzten Paradise dieser Erde. Entsprechend hoch stehen die Inseln bei Urlaubern und Auswanderern im Kurs. Wer als deutscher Staatsbürger die Inseln zu touristischen Zwecken besuchen möchte, benötigt dazu ein Visum.

Es besteht für Deutsche bei der Einreise sowohl Visum-, wie auch Passzwang.

Die Einreiseformalitäten und Dokumente
Der Besuch ist für Bürger der Bundesrepublik Deutschland mit einem Reisepass, einem vorläufigen Reisepass und mit einem Kinderreisepass möglich. Auch der bis zum 1. Januar 2006 ausgestellte Kinderausweis nach altem Muster berechtigt zum Aufenthalt. Sämtliche den Grenzbeamten bei der Ankunft vorgelegten Papiere müssen 6 Monate über das Ende des Aufenthaltes hinaus gültig sein. Einträge der Kinder im Reisepass der Eltern werden seit 2012 nicht mehr anerkannt. Seither benötigt auch jedes Kind bei einem Besuch hier seinen eigenen Pass. Touristenvisa erhalten deutsche Staatsbürger bei der Einreise für die Dauer von bis zu 30 Tagen. Auf Antrag und auf Empfehlung des Hotels, in dem sich der betreffende Tourist aufhält, kann das Touristenvisum durch das Department of Immigration and Emigration in der Hauptstadt des Inselstaates, Malé, einmalig auf bis zu 90 Tage verlängert werden. Die Buchung eines Urlaubsaufenthaltes auf den Inseln, der von vornherein 30 Tage überschreitet, ist daher nicht zu empfehlen, da jede Überschreitung des Touristenvisums zu hohen Geldstrafen und zu einem Einreiseverbot für die betreffende Person führen können.

Die Reisevorbereitungen
Das Mitbringen von Medikamenten unterliegt strengen Einreisebestimmungen. Von der Einfuhr nicht verschriebener Medikamente wird daher dringend abgeraten. Dies gilt laut Einreisebestimmungen ebenso für Alkohol, ganz gleich, in welchen Mengen und für Zeitschriften, welche nackte oder spärlich bekleidete Menschen zeigen. Rauschgiftbesitz, homosexuelle Aktivitäten und christliche Missionstätigkeit führen hier regelmäßig zu hohen Strafen. Vor der Einreise werden die Standard-Impfungen, die Impfungen gegen Hepatitis A und B, Gelbfieber und Dengue-Fieber empfohlen. Geschlechtsverkehr mit Einheimischen sollte nur geschützt erfolgen.

Das Auswandern nach den Malediven
Wer nach den Inseln auswandern möchte, sollte sich zunächst an die Vertretung der Malediven in der Bundesrepublik Deutschland (Konsulat in Berlin) wenden. Dieses erteilt in der Regel zunächst ein 6-monatiges Arbeitsvisum für den Inselstaat. Von illegalen Arbeitsaufenthalten wird dringend abgeraten. Für Auswanderungswillige empfiehlt sich daher zunächst die Lektüre von www.auswandern-handbuch.de.

Die Traumstrände der Malediven

Malediven Boot in der See

Traumstrände in voller Tropischen Pracht

Die Malediven sind eine Kette im Indischen Ozean, die durch insgesamt 26 Inseln gebildet wird. Sie liegt südwestlich von Indien. Die Traumstrände erstrahlen in ihrer vollen Tropischen Pracht. Auf den Malediven herrscht ein konstantes warmes, tropisches Klima bei hoher Luftfeuchtigkeit, auf das Sie sich das ganze Jahr über freuen können.

Ebenso können Sie einen Ausblick auf das Meer genießen der Ihnen den Atem verschlägt. Der Inselstaat ist zu einem sehr begehrten Urlaubsparadies an einsamen Stränden geworden und lädt zum verweilen ein. Durch den strahlend weißen Strand, das klare türkise Wasser mit sanften Wellen, die Palmen und das tropisch warme Klima, ist es ein Ort zum Relaxen. Unendlich schöne, weite Blicke, der Geruch von klarem frischen Wasser und das Gefühl des weichen warmen Sandes lassen den Gedanken freien lauf.

Die blühende, malerische Landschaft ist wunderschön und vielfältig, in ihrer vollen Farbpracht von der Orchidee, die Könige der Pflanzen, mit ihrem saftigen rot über sinnliches gelb bis hin zur Palme mit ihrem harmonisierenden Grün sind einzigartig. Der fein sandige, weiche Meeresboden, die ungestörte Ruhe und das natürliche türkis blaue Wasser machen die Strände der Malediven zu den beliebtesten Traumstränden der Welt.

Das rauschen des Meeres, das zwitschern der tropischen Vogelarten und die langen Strand Spaziergänge bieten Erholung pur. An den mit Palmen bedeckten Stränden, mit Blick in den tiefblauen Himmel, können Sie sich sanft die Sonne auf die Haut scheinen lassen. Die schönen und farbenprächtigen Korallenriffe bieten viel Reichtum an Lebensformen. Abgesehen von den zahlreichen Steinkorallen, kann man neben den tropisch bunten Fischarten wie dem Doktorfisch oder dem Papageifisch mit viel Glück auch ein sehr scheues und zurückhaltendes Lebewesen sehen, den Feuerfisch.

Durch die vielfältige und faszinierende Unterwasserwelt wird jeder tauch und Schnorchel Ausflug zum Erlebnis das man nie vergisst.

Durch das glasklare Wasser lassen sich sogar von außerhalb viele tropische Fische entdecken und die bunte Wasserwelt hautnah erleben. Besonders schön ist der Sonnenuntergang, wo die letzten Sonnenstrahlen das Meer und den Sand mit einem beeindruckenden Farbenspiel einfärben. Nicht nur im Abendrot, sondern auch in violett, gelb oder sogar grün.

Sonne, Traumstrände und Meer laden in malerischer Kulisse für einen rundum perfekten Traumurlaub auf einer kleinen Insel ein.

Traumstrände der Malediven